Meine Honorarberatung zu Finanzen: So funktioniert's

Sie haben schon mal von Honorarberatung zu Finanzen und Altersvorsorge gehört, wissen aber nicht genau, was dahinter steckt? Honorarberater Michael Ritzau erklärt alle sieben Schritte seiner Beratung vom Erstkontakt bis zum fertigen Portfolio.

dr.-michael-ritzau-bietet-echte-unabhaengige-honorarberatung-finanzen-und-ist-regelmaessig-in-TV-und-Presse-praesent
Honorarberatung Finanzen: Dr. Michael Ritzau ab Minute 32 in der ARD Doku "Keine Zinsen, miese Rente" (Link zur 3sat-Mediathek im Bild)

Was ist Honorarberatung?

Für alle, die es noch nicht wissen: Unter Honorarberatung versteht man eine echte unabhängige Beratung zu Altersvorsorge und Geldanlage. Ein Honorar-Finanzanlagenberater wie ich ist unabhängig, weil die Kundin oder der Kunde mich direkt bezahlt - und nicht - wie bei Banken, scheinbar unabhängigen Finanzvertrieben und Versicherungen üblich - von den Produktanbietern per Provision entlohnt wird.

 

Letzteres ist ungefähr so, wie wenn das Finanzamt Ihre Steuerberaterin bezahlt. Passt irgendwie nicht - oder? Dieser schöne Vergleich stammt übrigens von Prof. Hartmut Walz, auf dessen Blogartikel zum Thema Honorarberatung ich gerne verweise.

 

Damit Sie einen Eindruck von meiner Dienstleistung bekommen, erkläre ich im folgenden wie meine Honorarberatung genau funktioniert.

Das sind die 7 Schritte meiner Honorarberatung:

  1. Sie kontaktieren mich - und nicht umgekehrt
  2. Wir führen ein kostenloses Erstgespräch
  3. Sie erhalten mein schriftliches Angebot per Mail mit Kosten, Fragebögen und Vertrag
  4. Falls Sie mein Angebot annehmen, kontaktieren Sie mich erneut zwecks Terminvereinbarung. Falls nicht, müssen Sie nichts weiter tun
  5. Die eigentlich Honorarberatung umfasst meist drei Stunden, verteilt auf zwei Termine
  6. Sie erhalten nach der Honorarberatung ein ausführliches Beratungs-Protokoll. Sie müssen während der Finanzberatung nicht mitschreiben
  7. Sie setzen anhand Ihres Protokoll Ihre Geldanlage um

1. Schritt meiner unabhängigen Beratung zur Altersvorsorge: Sie nehmen Kontakt mit mir auf (und nicht umgekehrt)

In der Regel kontaktieren mich Interessent:innen per Mail. Manche greifen auch gleich zum Telefon und rufen mich an. In diesem Stadium kläre ich als erstes, welches Anliegen Sie haben und ob ich Ihnen als Honorarberater bei Ihrer Altersvorsorge und Geldanlage überhaupt helfen kann.

 

Ich kann Sie beraten, wenn

 

  • die Themen Geldanlage und Altersvorsorge neu für Sie sind und Sie ein maßgeschneidertes Portfolio für Ihre Altersvorsorge aufbauen wollen. Diese Situation stellt im Prinzip den Idealfall dar, denn dann haben Sie noch kein Geld unnötig in Form von Provisionen versenkt

 

  • Sie schon ein Portfolio mit allerlei Finanzprodukten haben, aber zweifeln, ob ihr Geld wirklich hart für Sie arbeitet. Sprich: Die Performance Ihrer Geldanlage ist mau und Ihr Geld arbeitet wohl eher für Ihre Bank oder Versicherung. Das trifft insbesondere zu, falls Sie Anlagevehikel wie Zertifikate, Mischfonds, aktiv gemanagte Fonds und Direktversicherungen in Ihrem Portfolio haben.

 

  • Sie eine umfassende und unabhängige Beratung für Ihr Vermögen, Ihre langfristige Geldanlage und Altersvorsorge suchen. Dabei geht es längst nicht nur um Aktien-(ETFs), auch Immobilien, Rohstoffe, Edelmetalle kommen als Anlageklassen in Betracht

 

  • Sie bereit sind ein kalkuliertes und für Sie tragbares Risiko bei Ihrer Altersvorsorge und Geldanlage einzugehen. Wichtig für Sie zu wissen: Selbst ein konservatives Anlageziel wie Vermögenserhalt nach Inflation ist in der jetzigen Niedrigzinsära nur möglich, wenn Sie bereit sind auch in schwankende Anlageklassen wie Aktien zu investieren

 

  • Sie bereits Kapital haben und dieses als zusätzliche Rente verzehren wollen - Stichwort: Auszahlplan mit Kapitalverzehr. Dafür berechne ich einen maßgeschneiderten Entnahmeplan

 

  • Sie mit Hilfe meiner Beratung Ihre Geldanlage und Altersvorsorge auf fundierter finanzwissenschaftlicher Basis neu ausrichten wollen

 

Neu ausrichten heißt:

 

  • Sie haben künftig mit Hilfe meiner Beratung bei Altersvorsorge und Geldanlage nur einen Bruchteil der Kosten - im Vergleich zu den von Banken und Versicherungen empfohlenen Finanzprodukte

 

  • Sie bekommen ein Portfolio, das genau zu Ihrer Risikofähigkeit und Risikoneigung passt

 

  • Sie lernen mit Hilfe meiner unabhängigen Beratung wie Sie Ihre Anlagestrategie sehr einfach und mit minimalen Aufwand eigenständig umsetzen können

 

Ich bin nicht der richtige Berater für Sie:

 

  • wenn Sie Ihr Geld nur absolut schwankungsfrei anlegen wollen

 

  • falls Sie ausschließlich nach einem Honorarberater für Versicherungen suchen

 

  • Sie ausschließlich zum Thema gesetzliche Rentenversicherung beraten werden wollen

 

  • Sie hauptsächlich einen Steuerberater, z.B. für ein Immobilienprojekt suchen
honorarberatung-finanzen-bietet-echte-unabhaengige-beratung-zu-altersvorsorge-und-unabhaengige-beratung-geldanlage
Echte und unabhängige Beratung zu Altersvorsorge und Geldanlage kostet zwar etwas, spart Ihnen aber langfristig viel Geld.

2. Schritt: Das kostenlose Erstgespräch vor der eigentlichen Finanzberatung

Die wichtigste Information vorab: Das Erstgespräch ist bei mir stets kostenlos. Es dauert in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten.

 

Erstgespräche führe ich meist per Videotelefonie, manchmal auch telefonisch. Falls Sie im Raum Lörrach, Rheinfelden, Bad Säckingen, Waldshut, Freiburg und Basel wohnen, ist auch eine persönliche Erstberatung bei mir im Büro möglich. Dafür gelten die 3G- bzw. je nach Warnstufe auch 2G-Regeln: Sie müssen also geimpft bzw. genesen sein oder einen aktuellen negativen (PCR-) Test vorlegen.

 

Gerne führe ich die Erstgespräche für meine Honorarberatung per Zoom. Dann können wir nämlich, wie bei einem richtigen Treffen, gemeinsam bereits Dokumente oder Websites anschauen

 

Falls Sie noch nie mit Zoom gearbeitet haben: Keine Angst. Es ist super einfach. Sie erhalten von mir einen Link per Mail und Sie müssen nur drauf klicken. In meinem Artikel über meine Honorarberatung per Zoom habe ich ein paar Tipps zusammengefasst. Diese Tipps gelten natürlich genauso für das kostenlose Erstgespräch.

 

In der Regel erteile ich Ihnen erst einmal das Wort:

 

  • Wie sind Sie auf mich gekommen?

 

  • Was ist ihr Anliegen?

 

  • Wie ist Ihre persönliche Situation? Alter, Familie, Job, eventuell Ihre Wohnsituation: Wohnen Sie zur Miete oder haben Sie Eigentum?

 

  • Wie viel wollen Sie in etwa anlegen?

 

Anders als etwa in anderen Berufsgruppen, wo sofort die Honorar-Uhr tickt, widme ich meinen potenziellen Kund:innen zu Beginn relativ viel Zeit.

 

Warum mache ich das? Tatsächlich ist mein Berufsbild als unabhängiger Honorarberater zu Altersvorsorge und Geldanlage in der breiteren Bevölkerung noch unbekannt und daher erklärungsbedürftig.

 

Zwar findet man per Google nach Eingabe der Begriffe "Honorarberater" und "Honorarberatung Finanzen" so allerhand. Wenn Sie dann aber auf die jeweilige Zulassung des Beraters oder der Beraterin in deren Statusinformation klicken, findet sich doch vergleichsweise häufig der Buchstaben "f" statt "h".

 

Das heißt: Sie sind dann doch bei einem Finanzprodukteverkäufer gelandet, der auf Provisionsbasis arbeitet und deshalb ein Interesse daran hat Ihnen teure Produkte zu empfehlen.

 

Mir ist es wichtig, dass Sie den Unterschied zwischen meiner echten unabhängigen Beratung zu Altersvorsorge und Geldanlage im Vergleich zu den Verkaufsgesprächen der Finanzprodukteverkäufer verstehen. Dafür nehme ich mir gerne Zeit.

honorarberater-ritzau-nimmt-sich-fuer-das-kostenlose-erstgespraech-viel-zeit
Honorarberater Michael Ritzau nimmt sich im kostenlosen Erstgespraech viel Zeit für seine potenzielle-Kund:innen

3. Schritt: Konkretes Angebot samt Vorteilen meiner unabhängigen Finanzberatung auf Honorarbasis

Auf Basis des Erstgesprächs schätze ich die Dauer und damit die Kosten meiner Honorarberatung. Anschließend erhalten Sie von mir per Mail ein konkretes schriftliches Angebot per Mail samt meiner Statusinformation als Honorar-Finanzanlagenberater gemäß § 34h Gewerbeordnung.

 

Ferner enthält meine Angebots-Mail ein Kosten-Nutzen-Dokument, in dem ich Ihnen die Vorteile der Honorarberatung gegenüber dem gängigen Provisionsverkauf nochmals darlege.

 

Sie können mein Angebot annehmen, erst einmal zur Seite legen - weil der Zeitpunkt vielleicht gerade nicht passt - und selbstverständlich auch ablehnen. Sollten Sie mein Angebot ablehnen bzw. Sie es zu diesem Zeitpunkt nicht annehmen wollen, müssen Sie nichts weiter tun. Sie werden von mir auch nicht kontaktiert.

 

Sollten Sie meine Honorarberatung in Anspruch nehmen, kontaktieren Sie mich. Sie erhalten dann von mir einen Vertrag und zwei Fragebögen zugemailt.

 

Wichtig für Sie zu wissen: Alles ist bis hierhin für Sie absolut unverbindlich und kostenlos.

anlegerfragebogen-finanzvermittlungsverordnung-risikoneigung-risikofaehigkeit
Bevor die eigentliche Honorarberatung startet, füllen Sie zwei Fragebögen aus: Einer ist Pflicht, mit dem zweiten Fragebogen möchte Honorar-Finanzanlagenberater Dr. Ritzau Sie bezüglich Risikoneigung und Risikofähigkeit näher kennenlernen.

4. Schritt: Fragebögen ausfüllen und Termin vereinbaren

Wenn Sie auf mein Angebot eingehen und sich beraten lassen wollen, folgt Schritt vier. Ich schicke Ihnen zwei Fragebögen und einen von mir unterschriebenen Beratungsvertrag. Bei den Fagebögen handelt es sich um:

 

1. Fragebogen nach der Finanzvermittlungsverordnung (FinVermV)

 

Gemäß § 16 Finanzanlagenvermittlungsverordnung muss ich Sie als Honorarberater zu Ihren Anlagezielen, finanziellen Verhältnissen und zu Ihren bisherigen Erfahrungen im Anlagebereich befragen. Diese Angaben sind natürlich freiwillig. Aber ehrlicherweise sei an dieser Stelle gesagt, dass ohne jedwede Angaben Ihrerseits eine Honorarberatung wenig sinnvoll ist.

 

2. Multiple-Choice-Anleger-Fragebogen

 

Mit diesem Anleger:innen-Fragebogen möchte ich Sie und Ihr Verhältnis zur Geldanlage etwas detaillierter kennenlernen. Es geht vor allem um Ihren Anlagehorizont, Ihre Risikoneigung und Ihre Risikofähigkeit.

 

Mit Risikoneigung meine ich: Was sind Sie für ein Typ? Bereiten Ihnen bereits geringe Verluste im Depot schlaflose Nächte oder sind Sie eher der Mensch, der dann Aktien nach kauft?

 

Ihre Risikofähigkeit setzt sich aus verschiedenen Komponenten wie Anlagehorizont, Alter, Höhe und Sicherheit Ihres Einkommens sowie vorhandenem Vermögen zusammen.

 

Sobald ich die von Ihnen ausgefüllten Fragebögen und den von Ihnen unterschriebenen Vertrag per Post oder als Mail erhalten habe, vereinbaren wir einen Termin für die Honorarberatung.

Schritt 5: Das rund dreistündige Beratungsgespräch

Im Beratungsgespräch wir es dann konkret:

 

  • Wir besprechen Ihre bestehende Anlagen und es gibt zu jeder eine Verkaufs- oder Halteempfehlung

 

  • welche Portfolio-Struktur (Risikoanteil versus Wertsicherungsanteil) passt zu Ihnen? Hier berücksichtige ich als Honorar-Finanzanlagenberater basierend Ihre Angaben und Antworten aus beiden Fragebögen

 

  • Wie wären Sie mit einem solchen Portfolio in vergangenen Krisen bei ungünstigem Timing gefahren? Halten Sie solche Schwankungen aus?

 

  • Nachdem wir so die Portfolio-Struktur festgelegt haben, besprechen wir die in Frage kommenden Anlageklassen. Hier fällt einiges durch den Rost unserer objektiven Kriterien. Diese lauten: Kosten, Rendite, Liquidität, Transparenz, Diversifikation, steuerliche Behandlung und Nachhaltigkeit

 

  • Aus den verbliebenen Anlageklassen empfehle ich Ihnen einige wenige kostengünstigte Anlagevehikel und Online-Banken und Broker

 

  • Dabei gehen wir ins Detail der Empfehlungsgründe z.B. Indexreplikation, wie teuer sind die in einem ETF enthaltenen Aktien. Ist ein nachhaltiger ETF wirklich nachhaltig oder nur Greenwashing?

 

Schritt für Schritt leite ich Sie durch den Dschungel der Möglichkeiten. Das Gespräch an sich dauert insgesamt meist um die drei Stunden.

 

Deshalb teile ich die Beratung gerne auf zwei Termine auf. Das hilft Ihrer Konzentration und meiner auch.

Schritt 6 Honorarberatung Finanzen: Das Protokoll

Zum einen verpflichten mich regulatorischen Vorschriften dazu für jede Kundin und jeden Kunden ein sogenanntes Beratungsprotokoll (Geeignetheits-Erklärung) zu verfassen.

 

Mein Protokoll ist aber in keiner Weise mit den üblichen Protokollen von Banken vergleichbar, die fast nur aus vorgefertigten Textbausteinen zum Ankreuzen bestehen. Ich verfasse mein Protokoll individuell und beschreibe darin noch einmal den gesamten Ablauf der absolvierten Honorarberatung:

 

  • Wie sind wir zu der für Sie passenden Depotstruktur gelangt?

 

  • Welchen Anlageklassen haben wir besprochen? Welche Anlageklassen empfehle ich, welche nicht? Auch die Begründungen für die jeweilige Entscheidungen stehen im Protokoll.

 

  • Welchen Online-Bank(en) und Online-Broker empfehle ich und warum?

 

  • Welche konkreten Anlagevehikel (mit WKN und ISIN) empfehle ich Ihnen?

 

  • Wie bewirtschaften Sie mit minimalen Aufwand das Portfolio?

 

  • Weitere Links zu Studien, steuerliche informationen etc.

 

Insgesamt hat mein Protokoll einen Umfang von etwa 25 bis 30 Seiten und ist damit Ihr künftiger Leitfaden zum Investieren und für Ihren langfristigen Vermögensaufbau.

 

Wichtig: Sie müssen daher in der eigentlichen Beratung nicht mitschreiben. Sie können sich voll und ganz auf das Gespräch und das Verständnis des Besprochenen konzentrieren.

 

Selbstverständlich steht es Ihnen frei sich Notitzen zu machen.

hilfe-beim-aufsetzen-der-sparplaene-bietet-honorarberater-michael-ritzau
Honoraberatung Finanzen: Viele Kund:innen wünschen sich Unterstützung bei der konkreten Umsetzung der Anlageempfehlungen, also z.B. beim Aufsetzen des ersten Sparplans

Schritt 7 meiner Honorarberatung: Konteneröffnung und Umsetzung der empfohlenen Geldanlage

Nun liegt der Ball wieder in Ihrem Spielfeld. Heißt konkret: Sie eröffnen die gewünschten Konten und Broker und investieren gemäß der gemeinsam erarbeiteten Empfehlungen.

 

Bei einfachen Sachen wie Tagesgeld und Festgeld gelingt Ihnen das vermutlich problemlos. Beim Kauf von börsengehandelten Indexfonds (ETFs) gilt es ein paar Details wie Wahl des richtigen Börsenplatzes zu beachten.

 

Falls Sie es wünschen, unterstütze ich Sie gerne bei der Umsetzung. Es bringt ja nichts, wenn Sie sich meine Honorarberatung für Altersvorsorge und Geldanlage leisten, Sie aber danach an der Menüführung Ihres Brokers scheitern.

 

Da ich bei allen gängigen Brokern ein Depot führe, kann ich Sie per Zoom und geteiltem Bildschirm Schritt für Schritt durch den jeweiligen Kaufprozess führen. In der Regel reicht hierfür etwa eine halbe Stunde.

 

Falls die das alleine schaffen, ist das mir auch sehr recht. Denn das Ziel meiner Honorarberatung ist: Ich möchte Sie als Honorarberater auf Ihrer Lernkurve in Sachen Geldanlage und Altersvorsorge weiterbringen und Ihnen Berührungsängste nehmen.

 

Ob und wieviel Sie meine Dienste danach in Anspruch nehmen, ist allein Ihre Entscheidung. In jedem Fall benötige ich für Folgeberatungen, beispielsweise für ein Rebalancing Ihres Portfolios, nur einen Bruchteil der Zeit.

 

Im Gegensatz zu den Finanzprodukteverkäufern von Banken, Sparkassen, Finanzvertrieben und Versicherungen, die allesamt oft jahrelang Bestandsprovisionen fürs Nichtstun von Ihnen erhalten, koste ich Sie nichts, wenn ich nicht für Sie arbeite.

 

Neben meiner hohen Fachkompetenz und hohen Beratungsqualität ist das der entscheidender Vorteil meiner Honorarberatung auf Stundenbasis.

 

Der Erfolg gibt mir recht: Mittlerweile habe ich Kund:innen von Basel bis Hamburg, von Leipzig bis Köln und von Frankfurt bis München, die ihr Portfolio dank meiner Honorarberatung Finanzen neu strukturiert haben.

 

Alles klar? Ich freu mich auf Sie!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0