Honorarberatung in der Corona-Pandemie

Eine klassische Honorarberatung vor Ort mit meinen Leistungen wie Altersvorsorge, Finanzplanung, Geldanlage und Grenggängerberatung ist weiterhin möglich, solange Sie und ich keine COVID-19 Symptome (Husten, Fieber, Abgeschlagenheit) bemerken. Es bleibt dann bei einer beiderseitigen Maskenpflicht und 1,5 Metern Abstand. Falls Sie zu einer Risikogruppe gehören und noch nicht vollständig geimpft sind, sollten Sie allerdings in Ihrem eigenen Interesse auf eine Beratung vor Ort verzichten.

 

Garantiert virenfrei ist meine Beratung per Videotelefonie, vorzugsweise per Zoom. Sie können also die Coranakrise nutzen, um sich jetzt um Ihre - vielleicht schon länger aufgeschobenen - Finanzfragen zu kümmern.

ETFs und Aktienmärkte in der Coronakrise

Viele Anleger und Kunden sind verständlicherweise aufgrund der Kursverluste an den Aktienmärkten verunsichert. Bevor Sie überstürzt handeln, bedenken Sie folgendes: Die Coronakrise ist eine weltweite Pandemie, wie wir sie seit der spanischen Grippe vor ziemlich genau 100 Jahren nicht erlebt haben. Die Kursverluste an den Aktienmärkten waren in ihrer Geschwindigkeit auch für eine Krise sehr schnell. Allerdings haben Anleger, die im März in Panik verkauft haben die nachfolgende deutliche Erholung der Kurse verpasst.

 

Periodisch wiederkehrende Krisen und Rezessionen gehören zu unserem System. Seit 1950 gab es schon sechs Rezessionen in Deutschland. Der breite US-Aktienindex S&P500 hat in den letzten 100 Jahren nach einer Studie von Newfound Research zehn sogenannte Bärenmärkte mit Verlusten von 20 Prozent oder mehr und einer Dauer zwischen etwa 60 Tagen und etwa drei Jahren erlebt. Dennoch ist der gleiche Index über hundert Jahre mit einer durchschnittlichen Rendite von etwa 10 Prozent pro Jahr angestiegen.

Misstrauen Sie Crash-Propheten und Schwarzmalern

Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Misstrauen sie selbsternannten „Experten“, die apokalyptischen Ausgänge vorhersagen. Mehr oder weniger schwere Verläufe der Infektionswelle samt ihrer wirtschaftlichen Folgen sind denkbar. Je nach Verlauf haben sie sehr unterschiedliche Auswirkungen auf die Aktienmärkte.


Aber: Auch diese Krise wird irgendwann überwunden sein und die Menschheit wird mit einem Impfstoff den Virus zurückdrängen. Wie wir sehen, wird an den Aktienmärkten die Zukunft gehandelt. Trotz weltweiter schwerer Rezession haben sich deshalb die Kurse schon jetzt wieder deutlich erholt.