Risikofähigkeit

Unter der Risikofähigkeit eines Anlegers versteht man die ausreichende Ausstattung  mit Eigenmitteln, mit der er realisierte Verluste einer Anlagestrategie tragen kann, ohne in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Für die Beurteilung der Risikofähigkeit dienen Kriterien wie die Vermögens- und Einkommenssituation sowie die persönliche, familiäre, berufliche und steuerliche Situation.