Sofortrenten- nur etwas für Methusalix!

Die Dezemberausgabe der Finanztest nimmt Sofortrenten unter die Lupe. Getestet wurden Sofortrenten, bei denen der Kunde eine größere Summe gegen eine lebenslange Rente tauscht.

Ausgangslage:65jährige wollen sich 100.000 Euro verrenten lassen. Ergebnis: selbst beim Testsieger muss man mindestens 90 werden, um gerade mal das eingezahlte Kapital  sicher wieder herauszubekommen.


Rechnet man vorsichtig mit 1.5% Inflation so sind 100.000 Euro aber nach 25 Jahren nur noch knapp 69.000 Euro wert. Ausserdem ist die Lebenserwartung für 65-jährige Frauen nur 86, für gleichaltrige Männer gar nur 82.5. Wie die Finanztest ein derartiges Geldvernichtungsangebot als gut bewerten kann bleibt mir ein Rätsel.


Sicher - es gibt möglicherweise noch Überschüsse. Doch davon sollte man nicht allzu viel erwarten im Niedrigzinsumfeld. Selbst mit einer 1%igen Überschussbeteiligung müsste man- beim besten Angebot- noch 87 werden. Gerade für Männer ist die Sofortrente völlig unattraktiv- durch die seit 2012 bestehenden Unisextarife werden sie für ihre kürzere Lebenserwartung nicht mit einer höheren Rente entschädigt.


Bei den Testkriterien fällt ausserdem negativ auf, das der Anlageerfolg der Versicherung mit 40% einfliesst. Ein völlig ungeeignetes Kriterium, da der Anlageerfolg bei Fonds wie bei Versicherungen keinerlei Aussagekraft für die Zunkunft hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Linnea Udell (Dienstag, 07 Februar 2017 01:21)


    Genuinely when someone doesn't know after that its up to other users that they will assist, so here it occurs.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.